Service

1x1 der Ladenbaubegriffe

Stanzfolge

Unter einer Stanzfolge (Kunal = F52) wird das wiederkehrende Lochbild in der Regalsäule verstanden, Die Stanzfolge erechnet sich aus der Summe der Höhe des Lochung und der Höhe des Zwischensteges.

Einzellochung

Einzelnes Loch in der Regalsäule. Kunal = 31mmx12mm (HxB), welches im Raster (Folge) wiederkehrend in das Rohr eingestanzt wird. Je nach Rohrdimension kann das Rohr einseitig, zweiseitig oder allseitig gelocht werden. In die Löcher werden Warenträger Einhängebleche, Wandbefestigungen etc. eingehakt. Die Einzellochung ist mit 12mm Breite so Dimensioniert, das ein oder mehrere Warenträger auf gleicher Höhe in die Regalsäule eingehängt werden können.

Doppellochung

Zwei gleiche Schlitze (Kunal = 31mmx4mm/4mm/4mm) nebeneinander auf gleicher Höhe, getrennt durch einen Mittelsteg (4mm breit). Diese Lochung wird bei dem Rundrohr Ø60x2,0mm eingesetzt. Durch die Schlitzbreite kann in jedes Loch nur ein Warenträger eingehängt werden.

Seitenlochung

Die Seitenlochung ( je nach Ausführung) kann sowohl für Verbinder als auch für Warenträger genutzt werden.

Regalsäule, Regalständer

Rohre in verschiedenen Querschnitten, die in bestimmter Folge einseitig oder mehrseitig gelocht (perforiert) wurden, um als Unterkonstruktion Warenträger aufzunehmen. In verschiedenen Höhen an der Wand oder im Mittelraum zu mehreren verbunden zu einem Regalsystem.

Achsmaß

Das Achsmaß gibt das Maß von Mitte Rohr zu Mitte Rohr an. Bittte beachten Sie, das bei einer Doppellochung nicht alle Bestückungsteile eingesetzt werden können, da die Achse sich um den Betrag des Mittelsteges verändert! Gängige Achsmaße sind: 600mm/625mm/1000mm/1200mm/1250mm.

Ein Teil - verschiedene Namen

Träger: Konsole, Auflager, Arm,

Abhänger: Frontalarm, Geradvorzeiger, Abhängearm

Konfektionsrahmen: Frontalrahmen, Kleiderstange, Konfektionsbügel

Regalsäule: gelochte Säule, gestanztes Rohr, Aufrechte, perforriertes Rohr, Pfosten